Aktuelle Seite: Home
 
 

Herzlich willkommen im Medienzentrum Fürstenfeldbruck.
Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen rund um Ihr Medienzentrum.
Falls Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zum Medienverleih haben, schreiben Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie an unter 08141-519 222.

Neuer Themenkatalog: Luther und die Reformation

didakt jugend

Jugendstrafrecht

4602400
DVD-Video    
16 min.
2015

Die didaktische DVD „Jugendstrafrecht und Strafverfahren“ zeigt beispielhaft Delikte und die Strafverfolgung von Jugendlichen bei Vergehen gegen das Strafgesetzbuch. Der Film erklärt zahlreiche Begriffe aus dem Bereich Ermittlung und Strafverfahren, macht Altersgrenzen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie das Strafmaß für Vergehen und Verbrechen deutlich. In einem Kapitel geht der Film auf Vergehen im Internet wie Verstöße gegen Verbreitungsverbote, Cybermobbing oder Internetbetrug ein.

Die DVD zeigt die häufigsten Vergehen von Jugendlichen gegen das Strafgesetzbuch und erklärt Anzeige und Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft. Eine nachgestellte Situation vor einer Jugendstrafkammer macht den Jugendlichen deutlich, welche ernsthaften Konsequenzen Vergehen gegen das Strafgesetzbuch haben. Der Film gibt dabei Einblick in die Aufgaben der Beteiligten wie Richter, Strafverteidiger, Staatsanwalt sowie die Jugendgerichtshilfe und deren Rollen im Strafprozess.

Ein letzter Themenschwerpunkt liegt auf der Bestrafung von Vergehen und Verbrechen im Strafverfahren. Von Erziehungsmaßregeln über Zuchtmittel, Arbeitsmaßnahmen bis zum Sozialtraining oder dem Täter-Opfer-Ausgleich werden die sogenannten ambulanten Maßnahmen gezeigt. Der Film geht auch auf die stationäre Unterbringung im Jugendarrest, bei Jugendstrafe und der Heimunterbringung sowie Bewährungsstrafen und Auflagen ein

 

Weitere Infos und Film unter Didact Media

Lerngut Diversity

Diversity - Vielfalt gestalten

4602399
DVD-Video    
13 min.
2015

In dieser Doku geht es um das multikulturelle Leben, mit seinen Bereicherungen und Schwierigkeiten, an einer Schule und darum, was das neudeutsche Wort Diversity überhaupt bedeutet.

"Ganz schön bunt hier", beschreibt Abass seine Schule. Fast jeder Dritte, der hier in der Nürnberger Südstadt lebt, entstammt einer Familie mit einer Einwanderungsgeschichte. Und diese lebt weiter, in Sprache, Kultur und nationaler Identität - auch in der Schule. 

Um mehr über den bunten und vielfältigen Alltag an dieser multikulturellen Schule zu erfahren, haben die Produzenten dieser Dokumentation acht Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern vor die Kamera geholt. Diese stammen aus Laos, Ghana, Togo, Rumänien, Ukraine, Türkei oder aus Franken. In Gesprächen und kleineren Szenen erklären sie, was Diversity für sie persönlich bedeutet und wie sie Vielfalt erleben.

Doch Vielfalt birgt auch Konfliktpotenzial: Vorhandene Vorurteile können während eines kleinen Streits schnell in Nationalstolz, Diskiminierungen und Konflikte umschlagen.

Trotz einiger Schwierigkeiten ist man sich generell einig: Vielfalt in Sprache und Kultur ist eine Bereicherung, die nie langweilig wird und nicht nur den eigenen Horizont erweitert. Der Film zeigt Äußerungen beeindruckender Persönlichkeiten, die schon bald die Gesichter unseres Landes und unser Städte verändern werden.

Ihre offenen und engagierten Meinungen sind eine Gegenrede zu Slogans, die großen Einzug in unsere Medienlandschaft gehalten haben und den Untergang des christlichen Abendlandes vorhersagen.

 

Weitere Infos unter Lerngut

FWU Wie funktieoniert mein Krper

Wie funktioniert mein Körper? Atmung, Puls, Verdauung

4611097
DVD-Video    
14 min.
2014

Für Kinder ist die Vielfalt der körperlichen Funktionen und Reaktionen ganz selbstverständlich. Aber was passiert in unserem Körper, wenn wir uns bewegen, essen, lernen oder schlafen? Ein Junge und ein Mädchen gehen auf eine Entdeckungstour und erkunden das perfekte Zusammenspiel wichtiger Organe und Funktionen des menschlichen Körpers. Filmische Animationen veranschaulichen dies und leiten zum experimentellen Erforschen an.
Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- können Atmung, Puls und Verdauung als Grundfunktionen des Körpers benennen,
- kennen die Funktionsweise von Atmung, Puls und Verdauung und können diese auf ihren eigenen Körper beziehen,
- können Lunge, Herz und Magen als wichtige Organe unseres Körpers benennen,
- können die Atmung als Kreislauf beschreiben,
- haben eine Vorstellung vom Atemvolumen, der Atemfrequenz und dem Sauerstoffgehalt in der Einatmungsluft,
- kennen die Bedeutung von frischer Luft für das körperliche Wohlbefinden,
- können die Fortbewegung des Blutes im Körper erklären,
- kennen die Bedeutung des Blutes als Transportmittel (von Sauerstoff, Kohlenstoffdioxid und Nährstoffen) im Körper,
- haben eine Vorstellung von der Blutmenge in ihrem Körper,
- können ihren Puls messen,
- haben eine plastische Vorstellung von der Leistung ihres Herzens,
- können die einzelnen Teilschritte der Verdauung erklären,
- wissen, wie die Nährstoffe in die Blutbahn gelangen.

 

Weitere Infos und Film unter FWU