Aktuelle Seite: Home
 
 

Herzlich willkommen im Medienzentrum Fürstenfeldbruck.
Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen rund um Ihr Medienzentrum.
Falls Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zum Medienverleih haben, schreiben Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie an unter 08141-519 222.

fwu dngemittel

Düngemittel - Was braucht der Boden?

46 11146
DVD-Video    
26 min f    
2015

Das jährliche Anbauen und Abernten von Nutzpflanzen entzieht unseren Ackerböden viele Nährstoffe. Um diesen Verlust auszugleichen, müssen die Böden gedüngt werden. Doch was ist Düngung eigentlich? Die Produktion gibt einen Einblick in die Vielfalt der organischen und anorganischen Düngemittel. Anschaulich und adressatengerecht wird dabei geklärt, welche Zusammensetzung, Löslichkeit und Wirkung sie haben. Auch auf Vor- und Nachteile des Einsatzes von Düngemitteln wird eingegangen. Neben Film und Sequenzen stehen Arbeitsblätter, Grafiken und weitere Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- wissen, dass sich 'mineralisch' und 'organisch' auf die Genese des Düngemittels beziehen;
- lernen, wie Stoffe im Boden umgesetzt werden;
- kennen Bodenbakterien, die Stickstoff fixieren können;
- kennen das Minimumgesetz;
- nennen die in der Landwirtschaft eingesetzten Düngemittel als Hauptlieferanten von Stickstoffverbindungen und erläutern den Bezug zum Nitratgehalt in Gewässern;
- lernen die Herstellungsprozesse von Düngemitteln kennen;
- verstehen, dass der in Düngemitteln enthaltene Stickstoff aus der Luft gewonnen werden kann;
- beschreiben die Vor- und Nachteile von organischen und mineralischen Düngemitteln;
- verstehen, dass organische und mineralische Dünger die gleichen Inhaltsstoffe haben;
- können nachvollziehen, dass das Haber-Bosch-Verfahren von grundlegender Bedeutung ist;
- verstehen, dass die Gründe für Überdüngung auch in unserem Konsumverhalten begründet sind;
- können den Nährsalzen der Pflanzen verschiedene Ionen zuordnen.

 Weitere Information und Filmausschnitt FWU

fwu Feuer und Verbrennung

Feuer und Verbrennung

46 11042
DVD-Video    
20 min f    
2013

Das Feuer spielt seit Jahrtausenden eine sehr wichtige Rolle im Leben der Menschen. Es ist in vielen Bereichen von großem Nutzen, birgt aber auch Gefahren in sich. In dieser Produktion soll erklärt werden, was Feuer eigentlich ist, welche Voraussetzungen es braucht und was bei einer Verbrennung geschieht. Weiterhin wird darauf eingegangen, wie man Feuer und Brände löschen kann. Zusätzlich stehen Arbeitsblätter, didaktische Hinweise und weitere ergänzende Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Schülerinnen und Schüler können
- chemische Objekte und Vorgänge nach vorgegebenen Kriterien ordnen;
- Phänomene nach vorgegebenen Kriterien beobachten und zwischen der Beschreibung und der Deutung einer Beobachtung unterscheiden;
- Untersuchungsmaterialien nach Vorgaben zusammenstellen und unter Beachtung von Sicherheits- und Umweltaspekten nutzen;
- Beobachtungen und Messdaten mit Bezug auf eine Fragestellung schriftlich festhalten, daraus Schlussfolgerungen ableiten und Ergebnisse verallgemeinern;
- die Bedingungen für einen Verbrennungsvorgang beschreiben und auf dieser Basis Brandschutzmaßnahmen erläutern;
- die Bedeutung der Aktivierungsenergie zum Auslösen einer chemischen Reaktion erläutern;
- chemische Reaktionen, bei denen Sauerstoff aufgenommen wird, als Oxidation einordnen;
- lernen ein Streichholz und ein Feuerzeug zu benutzen;
- unterscheiden brennbare Stoffe und nicht brennbare Stoffe;
- setzen sich damit auseinander, was Feuer zum Brennen braucht;
- Glut- oder Flammenerscheinungen nach vorgegebenen Kriterien beobachten und beschreiben;
- alltägliche und historische Vorstellungen zur Verbrennung von Stoffen mit chemischen Erklärungen vergleichen;
- die Brennbarkeit von Stoffen bewerten und Sicherheitsregeln im Umgang mit brennbaren Stoffen und offenem Feuer begründen.

Weitere Information und Filmausschnitt FWU

FWU Hinduismus

Hinduismus

46 02839
DVD-Video    
22 min f    
2012

Der Hinduismus, von seinen Anhängern 'Sanatana Dharma' genannt, ist mit knapp einer Milliarde Anhängern die drittgrößte Weltreligion. Seine Wurzeln reichen über vier Jahrtausende zurück. Der Film 'Hinduismus - Die ewige Ordnung' führt schülergerecht in die Grundlagen des hinduistischen Glaubens ein und lässt dessen Vielfalt in eindrucksvollen Bildern erlebbar werden. Götter, heilige Schriften und zentrale Begriffe des Hinduismus werden dabei ebenso in den Blick genommen wie religiöse Praxis, Familienleben, Feste und Rituale. Umfangreiches Arbeitsmaterial, eine Bildergalerie und ein interaktives Quiz ergänzen die Produktion. Zusätzlich ist der Film in englischer Sprache mit eigens dafür abgestimmtem Arbeitsmaterial verfügbar.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Produktion ist für den Einsatz in den Fächern Religion und Ethik ab der Mittelstufe geeignet. Sie lässt sich darüber hinaus im Englischunterricht verwenden, da der Film zweisprachig (deutsch und englisch) vorliegt. Für beide Fassungen stehen Arbeitsblätter im ROM-Teil der DVD zur Verfügung. Ferner ist ein Einsatz in Geographie sowie in der Jugend- und Erwachsenenbildung möglich.
Die Schülerinnen und Schüler
- sind der Lage, zentrale Grundbegriffe des Hinduismus und dessen geschichtliche Grundlagen zu erläutern;
- können die hinduistische Sicht auf Mensch und Welt in Grundzügen wiedergeben;
- lernen wichtige Gottheiten und heilige Schriften des Hinduismus kennen;
- erhalten anhand religiöser Praktiken, Feste und Zeremonien einen Einblick in den Alltag von Hindus;
- setzen sich am Beispiel des Hinduismus mit einer nichtmonotheistische Religion auseinander.

 Weitere Information und Filmausschnitt FWU